Diabetesmobil kleinDiabetes-Mobil in Schwetzingen und Neckargemünd

Wie bereits im letzten Jahr schickt das Heidelberger St. Josefskrankenhaus in Kooperation mit Boehringer Ingelheim derzeit ein Diabetes-Mobil auf Tour durch die Region. Ein echter englischer Doppeldeckerbus macht am Mittwoch, 23. August, von 8.00 bis 12.00 Uhr auf dem Neckargemünder Marktplatz sowie am Donnerstag, 24. August, von 9.00 bis 17.00 Uhr auf dem Schwetzinger Schlossplatz Station.

Mit dem Bus reisen Ärzte, Diabetesberaterinnen und Experten an, um vor Ort Interessierte auf das Thema Diabetes und Schlaganfall und die Zusammenhänge zu Gewicht, Ernährung und Bewegung aufmerksam zu machen sowie Ratschläge zur Diabetesprävention zu geben.
Schlaganfall und Diabetes sind zwei tödliche Gefahren, über deren Risikofaktoren viele Menschen kaum etwas wissen. Dabei erleiden hierzulande rund 270.000 Menschen jährlich einen Schlaganfall. Zwischen 50% bis 70% aller Schlaganfall-Erkrankungen ließen sich durch gezielte Vorsorgemaßnahmen und die Förderung einer gesunden Lebensweise verhindern. Auch von der Volkskrankheit Diabetes mellitus sind viele Menschen betroffen. Bei etwa 7% bis 8% der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland ist Typ-2-Diabetes diagnostiziert worden. Inklusive einer Dunkelziffer von etwa zwei Millionen Menschen wird die Anzahl der Betroffenen auf 7,6 Millionen geschätzt. Deutschland gehört somit weltweit zu den zehn Ländern mit der höchsten absoluten Anzahl an Menschen mit Diabetes mellitus. Besonders verheerend ist die Tatsache, dass Diabetes ein klassischer Risikofaktor für den Schlaganfall ist: Etwa jeder fünfte Schlaganfall-Patient ist Diabetiker. Patienten, die an Diabetes erkrankt sind und einen Schlaganfall erleiden, haben laut einer aktuellen Studie eine um bis zu zwölf Jahre verkürzte Lebenserwartung.
Durch Gespräche mit den Interessierten wollen die Experten aus dem St. Josefskrankenhaus auf die Gefahren von Schlaganfällen und Diabetes aufmerksam machen und Hilfestellung bei der Prävention geben. (ckl)

bildwechsler-03.jpg

Notfall24h Interdisziplinäre Notfallambulanz
Tel: 06221/526-888

Letzte Aktualisierung

20. November 2017